Versandkostenfrei ab 100 €**
plastikfrei & klimaneutral
fair produziert
seit 2014 für dich da
 

Plastikfrei einkaufen – Tipps und Tricks für deinen Einkauf ohne Plastik

Pro Jahr verursacht Deutschland rund 18 Millionen Tonnen Plastikmüll. Puh! Diese Zahl muss man erst mal sacken lassen.
Verwunderlich ist sie aber nicht, denn Plastik steckt seit Mitte des 20. Jahrhunderts in fast allem, was unsere Gesellschaft so herstellt. Plastik und Mikroplastik sind in Verpackungen aller Art: in Shampoos, Kosmetik, Wasserflaschen, Spielzeug und vielem mehr enthalten. Mittlerweile wird das Problem glücklicherweise auch als solches erkannt und immer mehr Menschen möchten aktiv etwas gegen die Plastikflut tun. Deshalb gibt es jetzt schon viele Lösungen und Alternativen, wie du plastikfrei und unverpackt einkaufen kannst. Aller Anfang ist schwer? Dieser hier nicht, denn wir verraten dir, wie es am einfachsten geht, auch wenn du keinen Unverpacktladen in der Nähe hast!

 

Inhalt:

· Vorbereitung ist alles! – Was du für deinen plastikfreien Einkauf brauchst

· Wo du unverpackte Lebensmittel und plastikfreie Produkte kaufen kannst

· Wochenmarkt
· Direkt ab Hof /Hofladen
· Unverpackt-Laden
· Biomarkt
· Supermarkt
· Online-Shops

 · Fazit

 

Vorbereitung ist alles! – Was du für deinen plastikfreien Einkauf brauchst

Wer frisch und selber kocht, spart viel Plastik, weil einzelne Zutaten öfter unverpackt zu haben sind. Bevor du einkaufen gehst, solltest du checken, was du schon zu Hause hast, das du für deinen Einkauf von unverpackten Lebensmitteln und anderen Waren verwenden kannst. Was du brauchen kannst:

  • Leere Glasflaschen
  • Schraub- und Einmachgläser
  • Aufbewahrungsboxen aus Edelstahl
  • Wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze
  • Brotbeutel
  • Jutebeutel
  • Weidenkorb
  • Leere Eierschachteln
  • Isolierte Edelstahl Trinkflasche

 

Wenn du noch keine passenden Netze für Obst, Gemüse, Nüsse oder Brot hast, dann sieh dir doch mal unsere ECO Fresh Bags an. Falls du größere Mengen einpacken musst wie Nudeln, Mehl oder Hülsenfrüchte, dann ist unsere Goodies Box genau das Richtige für dich. Mit 1400 ml Fassungsvermögen kannst du eine gute Portion an unverpackten Lebensmitteln mit nach Hause nehmen. Wenn du unterschiedliche Komponenten mitnehmen möchtest, z. B. Erdbeeren, grüne Bohnen und Gummibärchen, dann sind unsere Bao Bowls+ die richtige Wahl. Falls du gerne Milch beim Bauern deines Vertrauens holst oder eine Milchtankstelle im Bioladen hast, kannst du wunderbar unsere Isolierflasche YANG (1 L) verwenden. So bringst du deine Milch auslaufsicher und gekühlt nach Hause.  

 

Wo du unverpackte Lebensmittel und plastikfreie Produkte kaufen kannst

 

Zero-Waste-Shopping 4

Ein bisschen aufwendiger ist plastikfreies Einkaufen am Anfang schon, da es nicht überall die Möglichkeit gibt, alles unverpackt zu kaufen. Hat man den Dreh aber erst mal raus und weiß, wo man was bekommt, dann macht es richtig Spaß, unverpackte Lebensmittel zu kaufen. Wir möchten dir ein paar Möglichkeiten zeigen, wie du an unverpackte Lebensmittel kommst, egal wo du wohnst:

Wochenmarkt 

Wenn es bei dir einen Wochenmarkt gibt, ist dieser eine gute Anlaufstelle, um plastikfrei einzukaufen. Viele regionale Bauern oder andere Erzeuger verkaufen dort ihre Waren, wie die Natur sie schuf: unverpackt! Auch andere Obst- und Gemüsehändler bieten dort ihre Waren lose an.

Direkt ab Hof /Hofladen

Am Stadtrand oder in ländlichen Gebieten hast du die Möglichkeit direkt ab dem Bauernhof oder Erzeuger einzukaufen. Die meisten Direktvermarkter bieten Ihre Ware dort ohne Verpackung an und du kannst dein Gemüse, Obst oder Eier in selbst mitgebrachten Behältern nach Hause transportieren.

Unverpackt-Laden

In vielen Städten gibt es sie schon: Unverpackt-Läden. Das Prinzip ist nicht völlig neu, vielmehr ist es eine moderne Art von Tante-Emma-Laden. Mehl, Nudeln, Hülsenfrüchte, Nüsse, Süßigkeiten, Kosmetika in fester Form und noch vieles mehr gibt es zum selber abfüllen. Andere Artikel wie Marmeladen oder einige Putzmittel gibt es dort in Gläsern oder Flaschen zu kaufen.

Biomarkt

Gleichermaßen werden in den allermeisten Bioläden, wo es geht, unverpackte Lebensmittel angeboten. Vor allem Obst und Gemüse sind entweder lose oder werden in plastikfreien Verpackungen angeboten. Hier kannst du an der Frischetheke auch Käse, Wurst, Schinken oder Fleisch ohne Verpackung kaufen und direkt in eine selbst mitgebrachte Dose packen lassen. 

Supermarkt

Auch im normalen Supermarkt um die Ecke ist einkaufen ohne Plastik möglich, denn immer mehr Supermärkte haben mittlerweile auch unverpacktes Obst und Gemüse im Angebot – oft sogar in Bio-Qualität. Meist sind die Bio-Varianten dann mit einem Laserbranding als solche gekennzeichnet. Wenn du darauf achtest, wirst du im Supermarkt auch Produkte finden, die bei der Verpackung auf umweltfreundlichere Alternativen setzten, anstatt auf Plastik.

Online-Shops

Falls du keine passenden Angebote in deiner Nähe findest, kannst du auch im Internet wunderbare Shops finden, die plastikfreies einkaufen ermöglichen. Egal ob Lebensmittel, Kosmetik, Reinigungsartikel oder plastikfreie Verpackungen – online findest du ein großes Angebot an plastikfreien Lebensmitteln und anderen unverpackten Waren.

 

Fazit:

Siehst du, ist doch gar nicht so schwer! Mit dem richtigen Basis-Equipment und ein bisschen Know-how kann man schnell mit dem plastikfreien Einkaufen starten. Damit tust du was gegen die Plastikflut und nebenbei noch was für deine Gesundheit, denn vermutlich wirst du ab jetzt viel öfter frisch und selber kochen! So, jetzt wird es aber Zeit leckere Snacks und Mahlzeiten aus deinen plastikfreien Einkäufen zu zubereiten. Viel Spaß! Und falls du diese unterwegs genießen willst oder Reste aufbewahren, dann sieh dir doch mal unsere anderen Produkte im Shop an.

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.